Die Nationale Schülerkonferenz (CNEL) ist der Überzeugung dass die Orientation  der Schüler der Grundschule in den jeweiligen richtigen Bildungstypus („Enseignement secondaire“, „Enseignement secondaire technique“ oder „Régime préparatoire “) wichtig ist um den Schülern eine maximale Förderung zukommen zu lassen.

Deshalb beansprucht die CNEL ein psychologisches Gutachten zur Orientierung eines Schülers. Außerdem soll jeder Schüler die Möglichkeit besitzen die Orientierung anzufechten indem er sich zu einer Zulassungsprüfung in den jeweiligen höheren Bildungstypus einschreiben kann.

Die CNEL fordert daher dass jeder Schüler eine Chance besitzen soll sich zu beweisen falls er in einen anderen Bildungstypus orientiert wurde als sein Ziel war.